Ablauf einer Psychotherapie

Erstkontakt

Wenn Sie an einer psychotherapeutischen Behandlung teilnehmen möchten, ist es sinnvoll, dass Sie mich in meiner Telefonsprechzeit anrufen. So kann ich mir ein Bild von Ihren Beschwerden machen und Ihnen auch noch offene Fragen, insbesondere auch zur Wartezeit, beantworten. Wir vereinbaren dann einen Termin für ein erstes Gespräch, zu dem Sie bitte Ihre Versichertenkarte mitbringen.

 

Erstgespräch

Das Erstgespräch wird auch als probatorische Sitzung bezeichnet. Bis zu vier solcher Gespräche können wir führen. In diesen Gesprächen können Sie mir Ihre Beschwerden schildern und sich einen ersten Eindruck von der Behandlungsweise verschaffen. Ich kläre in dieser Zeit die diagnostische Einschätzung und ob eine Psychotherapie notwendig und sinnvoll ist und informiere Sie über das Therapieverfahren.

 

Antragstellung

Nach den Erstgesprächen stellen Sie einen Antrag für psychotherapeutische Leistungen bei der Krankenkasse, die entsprechenden Unterlagen erhalten Sie in meiner Praxis. Von der Krankenkasse erhalten Sie bei positivem Entscheid eine Kostenzusage mit einem bestimmten Stundenkontingent (bis zu 2 x 12 Stunden für eine Kurzzeittherapie, bis zu 60 Stunden für eine Langzeittherapie).

 

Therapeutische Gespräche

Zu den psychotherapeutischen Gesprächen trifft man sich normalerweise einmal wöchentlich, ein therapeutisches Gespräch dauert 50 Minuten.

weiter zur Kosten-Seite